Meine Boards

Derzeit habe ich folgende Boards, die ich je nach Wetter, Lust und Laune abwechselnd ausführe:

Arbor Axis Bamboo: Das Bamboo ist 30″ * 8.80″ groß und besteht aus Bambus. Es hat ein cambered profile mit medium flex. Das Deck verfügt über großzügige wheels cuts. Es verfügt über Paris Achsen mit 180 mm die drop through montiert sind. Die Rollen sind Arbor Freeride Wheels mit 72mm und 78a. Inzwischen hab ich an diesem Board andere Rollen. Wenn du wissen möchtest welche, dann klicke hier.

Und so kann dein Arbor Bamboo aussehen. Wenn du auf das Bild klickst gelangst du direkt zu amazon.de wo du dir dein Arbor Bamboo bestellen kannst.

Oder falls du lieber das Jucker Hawaii Makaha haben möchtest klicke auf das Bild rechts.

Jucker Hawaii Makaha: Das Makaha ist 42″ * 9″ groß und besteht zum überwiegenden Teil aus Ahorn. Die beiden äußersten Schichten sind allerdings Bambus. Die Form ist ein klassisches Pintail / Cruiser. Es verfügt über ein Kicktail und Clear Grip. Die Achsen sind 180mm Jucker Hawaii Allround Achsen und sind topmount montiert mit 95a Lenkgummis und 3 mm Riser Pads. Die Rollen sind Jucker Hawaii Kaku mit 69mm Durchmesser und 78a.

Darüber hinaus hab ich noch zwei Decks und diverse Einzelteile, die ich ab und an mal neu kombiniere und ein bisschen damit rum probiere. Alle Decks sind natürlich individuell neu verziert, außer dem Makaha, das ist noch ziemlich im original Zustand.

Paddle: Mein Paddle hab ich selber gebaut. Die Basis ist eine Teleskop Stange aus dem Malerbedarf, die recht robust ist. Den Fuß und den Handgriff hab ich aus Holz nach meinen Vorstellungen selbst gefertigt. Der Fuß ist mit Gummi Streifen von einem alten Schubkarren Reifen beklebt und der Handgriff ist einfach geölt. Das Paddle hat nun schon einige Kilometer fleißig gerudert und hält bislang ganz gut. Auch den ein oder anderen Balance Verlust konnte die Teleskop Stange bis jetzt ganz gut retten 🙂

Kahuna Bamboo Big Stick, vor kurzem hab ich mir ein richtiges Paddel aus Kalifornien geleistet. Nämlich den Big Stick aus Bambus von Kahuna. Da merkt man doch einen Unterschied im vergleich zu meinem Marke Eigenbau Paddel. Der Gummifuß hat einen besseren Grip und die Flexibilität von dem Bambus „Stock“ erleichtert das Schubgeben etwas. So kann man auch weitere Strecken mit weniger Anstrengung hinter sich bringen.

Das hier ist ein anderes Model, aber vom gleichen Hersteller. Der Vorteil von manchen Modellen im Vergleich zu meinem ist der, dass sie Längen verstellbar sind. Wer sich also noch nicht ganz sicher ist, welche Länge er braucht ist mit einem solchen Längen verstellbaren Paddel ganz gut bedient. Außerdem sind diese etwas portabler, da sie in zusammengeschobenem Zustand weniger Platz weg nehmen.

 

Eine Antwort auf „Meine Boards“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.