Veröffentlicht am 3 Kommentare

Was ist EMa?

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Wer sich mit Effektiven Mikroorganismen beschäftigt wird früher oder später über den Begriff EMa stolpern. “EMa” ist die Abkürzung für “Effektive Mikroorganismen aktiviert”. Was das wiederum bedeutet erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Was bedeutet EMa im Zusammenhang mit Effektiven Mikroorganismen?

Was Effektive Mikroorganismen sind hast du ja bereits erfahren ( falls nicht: Was sind Effektive Mikroorganismen ). Nun sorgt der Begriff EMa oft für Verwirrung. Das “a” hinter EM steht für “aktiviert”, doch was bedeutet, das “aktivierte Effektive Mikroorganismen“?

EmikoSan Effektive Mikroorganismen für dein Wohlbefinden
WERBUNG
Jetzt hier bestellen!

Aktivierte Effektive Mikroorganismen?

In der industriell hergestellten Urlösung der Effektiven Mikroorganismen ( EM-1 ) werden die Mikroorganismen quasi “schlafen” gelegt. Das heißt die Mikroben, die sich in der Flasche befinden sind so lange sie keine Nährstoffe bekommen inaktiv. Erst bei der Anwendung, nämlich dann wenn sie auf organisches Material treffen, wachen sie auf und werden aktiv. Im Prinzip ist das genau der Prozess der bei der Vermehrung von EM-1 passiert. Die EM-1 Lösung wird zusammen mit Nährstoffen, am häufigsten Zuckerrohrmelasse und Wasser in einen Fermenter gefüllt. Dabei ernähren sich die Mikroben von der Zuckerrohrmelasse und vermehren sich. Die Lösung die dabei entsteht nennt man EMa ( Effektive Mikroorganismen aktiv ). Nachdem die EM einmal aktiviert wurden haben sie immer weiter das Bedürfnis zu fressen und sich zu vermehren. Dabei kommen wir auch schon zu dem Nachteil der EMa Lösung. Sie ist nur 2-3 Wochen tatsächlich effektiv danach lässt die positive Wirkung langsam aber deutlich nach. Die Urlösung ist bei richtiger Lagerung dagegen sehr lange Haltbar. Bei der Verwendung gibt es keinen merkbaren Unterschied zwischen EM-1 und EMa. Lediglich bei der Haltbarkeit. Darüber hinaus kann die einmal vermehrte Lösung EMa nicht weiter vermehrt werden. Bei der Herstellung von EMa muss somit immer auf EM-1 zurück gegriffen werden. 

EMa ( Effektive Mikroorganismen aktiviert ) selber herstellen

Wenn du Effektive Mikroorganismen in größeren Mengen und noch dazu kostengünstiger einsetzen möchtest, kannst du dir aus der Urlösung EM-1 selber EMa herstellen. So bekommst du eine größere Menge Effetkive Mikroorganismen zu einem günstigeren Preis. Du musst lediglich ein wenig Zeit investieren und dich darauf einstellen, dass es vielleicht nicht so funktioniert wie erhofft.

Jetzt loslegen und EMa selber machen

Wenn du jetzt gleich einsteigen willst und dir dein eigenes EMa herstellen möchtest bestelle direkt unser EMa Starter Set. Das beinhaltet alle Zutaten und einen Fermenter um gleich los zu legen. Einfach zu Hause auspacken, die Zutaten nach Rezept mischen, und nach einer Woche hast du dein eigenes EMa. 

Hier geht´s zum Set

EmikoSan Effektive Mikroorganismen für dein Wohlbefinden
WERBUNG
Jetzt hier bestellen!

3 Gedanken zu „Was ist EMa?

Kommentar verfassen